Aktuelle Gesundheitsnachrichten

  • Mit Sicherheit: Spiel und Spaß im Schwimmbad
    (24.05.16) Aktuelle Studien zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland (KiGGS Welle 1) des Robert Koch-Instituts belegen, dass jedes siebte Kind im Alter von sieben bis zehn Jahren nicht schwimmen kann. Um sich im Wasser angstfrei und sicher bewegen zu können, ist es wichtig, früh mit der Wassergewöhnung zu beginnen. Mehr dazu in der aktuellen Ratgeber-Ausgabe des AOK-Medienservice (ams).
  • Fast jeder dritte AOK-Versicherte mit Anspruch auf Medikationsplan
    (20.05.16) Etwa 30 Prozent der AOK-Versicherten werden ab 1. Oktober einen Anspruch auf einen Medikationsplan haben, weil sie mindestens drei Arzneimittel gleichzeitig einnehmen. Das hat eine Schätzung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) der Leistungsdaten aller 24 Millionen AOK-Versicherten ergeben. Bei den über 75-Jährigen werden sogar drei von vier AOK-Versicherten Anspruch auf den Medikationsplan haben, der vom Arzt in Papierform ausgestellt wird. Der Plan wird zum 1. Oktober 2016 eingeführt.
  • AOK erteilt Zuschläge für Tranche XVII der Arzneimittelrabattverträge
    (20.05.16) Die AOK-Gemeinschaft hat am Freitag (20. Mai) die Zuschläge für die 17. Tranche der Arzneimittelrabattverträge erteilt. "Die Verträge mit insgesamt 30 schon seitherigen und neuen Partnerunternehmen starten erst am 1. Oktober. Damit geben wir den Unternehmen ausreichend Zeit zur Vorbereitung und hohe Planungssicherheit", sagte der Vorstandschef der AOK Baden-Württemberg und Verhandlungsführer für die bundesweiten Generikaverträge, Dr. Christopher Hermann, in Stuttgart.
  • AOK-Kindertheater "Henriettas Reise ins Weltall" gestartet
    (18.05.16) Mit einem Auftritt in Salzwedel in Sachsen-Anhalt ist am Mittwoch (18. Mai) das AOK-Kindertheater "Henriettas Reise ins Weltall" gestartet. Mit dem Schauspiel erleben Kinder und Pädagogen, wie sich ein gesundes Kinder- und Familienleben gestalten lassen. Das Kindertheater, fester Bestandteil der AOK-Initiative "Gesunde Kinder - gesunde Zukunft" hat in seine zehnte Tour auch das Thema Flüchtlingskinder ins Stück eingearbeitet. Bis Ende September sind bundesweit mehr als 35 Stationen geplant.
  • "Nationaler Aktionsplan für Gesundheitskompetenz" startet
    Die Universität Bielefeld, die Hertie School of Governance und der AOK-Bundesverband werden gemeinsam einen "Nationalen Aktionsplan für Gesundheitskompetenz" entwickeln, um das Gesundheitswissen in Deutschland zu verbessern. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hat die Schirmherrschaft übernommen. "Je mehr Patientinnen und Patienten über Vorsorge, Krankheitsbilder und Behandlungsmöglichkeiten wissen, desto besser können sie Krankheiten vorbeugen und informierte Entscheidungen treffen", sagte Gröhe am Freitag (13. Mai) auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Prof. Dr. Doris Schaeffer von der Uni Bielefeld und dem Vorstandsvorsitzenden des AOK-Bundesverbandes, Martin Litsch.
Einen Termin ausmachen0521 560 488 0
E-Mailinfo@dr-wintzer.de
AdresseWelle 15, 33602 Bielefeld