Aktuelle Gesundheitsnachrichten

  • Neu im AOK-Radioservice: Damit es nicht zu langsam schlägt - Schrittmacher fürs Herz
    (22.02.17) Herzschrittmacher sorgen dafür, dass das Herz schnell genug schlägt. Wie Herzschrittmacher funktionieren und was es dabei zu beachten gibt, darüber hat sich Kristin Sporbeck bei Dr. Julian Bleek informiert. Er ist Arzt im AOK-Bundeverband.
  • Start in die Laufsaison: Worauf Anfänger achten sollten
    (22.02.17) Laufen ist ein Deutschland ein Volkssport: Laut einer repräsentativen Befragung der Uni Mainz leben etwa 19 Millionen Menschen hierzulande ihren Bewegungsdrang beim Joggen aus. Kein Wunder: Laufen macht Spaß, ist einfach umzusetzen und dazu noch gesund. Worauf insbesondere Anfänger achten sollten, erfahren Sie in der aktuellen Ratgeber-Ausgabe des AOK-Medienservice (ams).
  • Urteil zu Medizinprodukten: Gute Ansätze für mehr Patientenschutz
    (22.02.17) Das Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) zu den Prüfpflichten Benannter Stellen bei Medizinprodukten setzt aus Sicht des AOK-Bundesverbandes ein wichtiges Signal: "Die Richter haben klargestellt, dass die Prüfstellen grundsätzlich bei schuldhaften Pflichtverletzungen für Schäden nach nationalem Recht haften können", kommentierte der Vorstandsvorsitzende Martin Litsch die Luxemburger Entscheidung. Die geplante EU-Medizinprodukteverordnung müsse alsbald verabschiedet werden. Hintergrund ist der Skandal um verpfuschte französische Brustimplantate vor gut fünf Jahren.
  • G+G 02/17: Das dicke Ende im Jahr nach der Wahl
    (21.02.17) Die Schere zwischen Einnahmen und Ausgaben wird 2017 wegen der guten Arbeitsmarktlage nicht weiter auseinanderdriften. "Spätestens 2018 aber wird eine vollkommen andere Situation eintreten", prognostiziert der Politikchef des AOK-Bundesverbandes, Kai Senf, in der aktuellen Ausgabe des AOK-Forums "Gesundheit und Gesellschaft“ (G+G). Erst "dann schlagen die Mehrausgaben für Ärzte, Arznei-, Heil- und Hilfsmittel sowie Kliniken vollständig durch", schreibt Senf und warnt: "Die gute Kassenlage entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als auf Sand gebaut."
  • Spielerisch gegen das Vergessen
    (21.02.17) Die AOK unterstützt eine Initiative der Deutschen Telekom in der Demenzforschung. Mithilfe des mobilen Spiels Sea Hero Quest erhoffen sich Ärzte neue Erkenntnisse über die Gedächtniserkrankung. Das kostenlose Abenteuerspiel für Tablet und Smartphone hat weltweit bereits 2,7 Millionen Nutzer und liefert wichtige Daten zum Orientierungsverhalten. Die AOK möchte mit ihrem Engagement deutschlandweit Menschen zur Teilnahme bewegen.
Einen Termin ausmachen0521 560 488 0
E-Mailinfo@dr-wintzer.de
AdresseWelle 15, 33602 Bielefeld